F.S.O.R.
Freies StudentenOrchester Rostock e.V.
nächste Probe:

31.07.2017 18:00
Probedirigate in der Ulmenstraße Haus 1 Raum 124

ÜBER UNS

Auf der Suche nach intensiverer Beschäftigung mit sinfonischer Musik tat sich im Dezember 2005 eine Handvoll Rostocker Studenten mit dem Ziel zusammen, ein Orchester zu gründen. Damit hatten sie offenbar eine "Kulturlücke" entdeckt: Spaß am gemeinsamen Musizieren, überschaubarer Probenaufwand und regelmäßige Konzerte schienen eine große Zahl von Laienmusikern anzulocken - und schnell wurden aus den anfänglich 20 Mitgliedern über 70. Unter dem Namen "Freies StudentenOrchester Rostock e.V. - F.S.O.R." erfolgte im Dezember 2006 die Eintragung ins Vereinsregister als gemeinnütziger Verein, der sich auf die Fahne geschrieben hat, Musikbegeisterten das Musizieren zu ermöglichen und diese Musik über öffentliche Konzerte einem breiten Publikum nahe zu bringen. Seit dem Gründungskonzert im Januar 2007 in der Aula der Universität Rostock bereichert das Orchester das kulturelle studentische Leben der Universität und der Hansestadt Rostock mit mindestens einem Konzert zu jedem Semesterabschluss. Aufgeführt wurden Werke von Schumann ("Die Rheinische"), Sibelius ("Finlandia"), Rachmaninow (2. Klavierkonzert), Dvořák ("Aus der Neuen Welt") über Wagner (Meistersinger-Ouvertüre) bis hin zu Filmmusik-Klassikern wie Star Wars und Herr der Ringe. Dabei bietet man vor allem jungen Dirigenten und Solisten ein Forum.

Nach mittlerweile fast zehn Jahren Vereinstätigkeit ist das Freie StudentenOrchester zum derzeit größten Amateurorchester in Mecklenburg-Vorpommern angewachsen. Nicht nur Studenten spielen in dem Sinfonieorchester. Vielmehr steht das Orchester jedem offen, der gern sein Instrument in die Hand oder an den Mund nimmt und Spaß am gemeinsamen Musizieren hat. So ist es nicht verwunderlich, dass Arzt und Medizinstudent nebeneinander sitzen und manche Mitglieder gar mehr als 20 Lebensjahre trennen. Gerade diese Mischung belebt das Orchester, verbindet die Mitglieder untereinander und mit dem Orchester, so dass viele dem F.S.O.R. auch dann noch verbunden bleiben, wenn sie nicht mehr in Rostock studieren. Als studentisch geprägtes Orchester gibt es immer wieder gemeinsame Projekte mit der Universität Rostock, wie die Immatrikulationsfeier, die Kulturwoche oder gemeinsam veranstaltete Benefizkonzerte. Auch kleine Ensembles aus dem F.S.O.R. wirken bei universitären Veranstaltungen mit, z. B. auf dem jährlich stattfindenden Universitätsball, am Campustag oder am Hochschulinformationstag.

PROBENARBEIT

Um sinfonische Musik aufzuführen, reichen wöchentlich stattfindende Proben nicht aus. Zudem bedarf es viel an persönlichem Engagement und Zeit. Aber auch der Spaß kommt bei zusätzlichen gemeinsamen Probenwochenenden und Orchesterfeiern nicht zu kurz. Neben dem intensiven Einstudieren bleibt auch immer Zeit für Kontakte und weitere musikalische Betätigungen. Seit einiger Zeit gibt es Kammermusikgruppen, die zu verschiedenen Anlässen ihr Können präsentieren.

Warum "Frei"?

Das Orchester ist weder in die Hochschul- noch in die Kommunalpolitik eingebunden.
Ein fünfköpfiger ehrenamtlicher Vorstand hält alle organisatorischen und entscheidungsträchtigen Fäden zusammen. Der Verein finanziert sich ausschließlich über Mitgliedsbeiträge, Spenden und Eintrittsgelder der Konzerte.

 

Freundliche Förderung

Von Beginn an konnte das F.S.O.R. auf die Unterstützung der Universität Rostock, des Studentenwerkes Rostock und der Studierendenvertretung der Universität bauen. Dozenten der Norddeutschen Philharmonie unterstützen das Orchester bei Satzproben und helfen auch mal neben Studierenden der Hochschule für Musik und Theater Rostock bei Engpässen in den Konzerten aus. Unternehmen aus der Region, wie Nordcamp und FSN - Ferdinand Schultz Nachfolger, leisten regelmäßig einen finanziellen Beitrag.

 

Ihr Beitrag - Fördermitgliedschaft!

Sie wollen uns unterstützen, spielen aber kein Instrument?

Jeder Besucher unserer Konzerte fördert das Orchester, denn unsere Kosten decken wir hauptsächlich durch die Einnahmen aus unseren Konzerten und durch unsere Mitgliedsbeiträge.

Werden Sie Fördermitglied! Mit einem Semesterbeitrag von 25 Euro unterstützen Sie unsere Arbeit und damit die Rostocker Kulturlandschaft.
Alle Mitglieder und der Vorstand des F.S.O.R. e. V. arbeiten ehrenamtlich. Um den Verein aufrechtzuerhalten, fallen über das Jahr hinweg Kosten an, u. a. für die Miete des Auftrittsortes, die Notenleihe bei Musikverlagen, GEMA-Gebühren, den Einsatz von Werbemitteln, Honorare für Aushilfen und für unseren Dirigenten. Hierfür ist der Verein auf Spenden und Unterstützung von außen angewiesen.
Bitte treten Sie bei Interesse an einer Fördermitgliedschaft an uns heran: info@fsor.de


FREIES STUDENTENORCHESTER ROSTOCK E.V.
IBAN: DE52 1305 0000 0200 0031 35
(Kontonummer: 2 00 00 31 35)
BIC: NOLADE21ROS
(BLZ: 130 500 00)
OstseeSparkasse Rostock

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!